Persönliches Profil
Werner Henrich, Jahrgang 1954.
Ich habe mir nach meiner technischen Berufsausbildung und dem Studienabschluss als Dipl.-Sozialarbeiter vielfältige Erfahrungen als Bildungsmanager, Berater, Trainer und Führungskraft in unterschiedlichen sozialen Organisationen angeeignet. Parallel dazu bildete ich mich zum TZI-Kommunikationstrainer, Dipl.-Supervisor (DGSv) und Case Manager (DGS, DBSH, DBfK) weiter und besuchte u.a. Fortbildungen in systemischer Beratung und Transaktionsanalyse.

Trainer / Berater / Mentor Seit 1990 arbeite ich nebenberuflich als selbständiger Berater für Organisationen, Teams und Einzelpersonen zu den Themen Führung/Leitung, Kommunikation, Konflikt- und Selbstmanagement, Coaching, Supervision und Case Management, zertifiziert von der Deutschen Gesellschaft für Sozialarbeit (DGS), Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. (DBSH), Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK). Darüber hinaus bilde ich als anerkannter Case Management-Ausbilder, zertifiziert durch o.g. Berufsverbände, an Fachhochschulen angehende Case Manager aus.

Ausbildung Themenzentrierte Interaktion (TZI) nach Ruth C. Cohn
Als ausgebildeter TZI-Kommunikationstrainer für den Bereich soziale Beratung und Organisationsentwicklung professionalisiere ich seit 1990 Berater, Trainer, Personal- und Organisationsentwickler und Führungskräfte. Von 1988 bis 1991 war ich Mitglied der Ausbildungskommission von WILL e.V. Niedersachsen. Meinem Beratungskonzept liegt die „Themenzentrierten Interaktion“ nach Ruth C. Cohn zu Grunde.

Coaching / Supervision
Durch gezielte Anfragen wurde mir deutlich, wie sehr persönlich-berufliche Beratung über Seminare und Curricula hinaus an Bedeutung gewinnen. So absolvierte ich eine Ausbildung zum systemischen Dipl.-Supervisor (DGSv) beim Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge mit dem Schwerpunkt Leitung von Mitarbeitergruppen und Teams und Supervision in der sozialen Arbeit.

Case Management
Case Management, oder auch Unterstützungsmanagement, beinhaltet Arbeitsformen und Methoden moderner Sozialarbeit im Netzwerk sozialer Dienstleistungen. Ziel von Case Management ist es bei zunehmender Differenzierung und Sektorisierung sozialer Dienstleistungen die Fähigkeit des Klienten zur Wahrnehmung seiner Interessen zu fördern, professionelle, soziale und persönliche Ressourcen zu verknüpfen und höchstmögliche Effizienz durch geregeltes Sozialmanagement zu erreichen.
Hierzu biete ich Fortbildungen, methodisches Training und persönliche Beratung in Case Management an.

Kooperationspartner
Mein Prinzip ist die Netzwerkarbeit. Ich arbeite mit Weiterbildungsinstituten, Partnern, Netzwerken und Verbänden unter Nutzung der jeweiligen Kompetenzen zusammen.

Berufliche Tätigkeit
Seit einigen Jahren bin ich hauptberuflich tätig in der Abteilungsleitung des DRK Bielefeld verbunden mit der Leitung der Mobilen Sozialen Dienste.


Diese Seite als PDF speichern
Zum anschauen brauchen Sie den Adobe Reader, den Sie bei dem nachstehenden Link kostenlos downloaden können